Schulereignisse 10/11 Jugendtheater

Jugendtheater "Selber Schuld"

DSCN0565-650

Die Schauspielgruppe "die theaterachse" gastierte im März 2011 an der Hauptschule Neukirchen mit dem Stück "Selber Schuld".

 

"Mobbing und Gewalt an Schulen sind ein erhebliches Problem. Wir alle sind gefordert, dagegen aktiv zu werden: Verantwortung zu übernehmen, Gewalt zu benennen, bei Gewalthandlungen unmittelbar einzuschreiten, Gewalt- und Mobbingtäter zu stoppen, Opfer zu schützen und zu unterstützen." http://www.theaterachse.com

DSCN0565-650DSCN0566-650DSCN0567-650DSCN0568-650DSCN0569-650DSCN0570-650DSCN0590-650

Dazu Schülermeinungen von Schülern der 4. Klasse gleich nach der Vorstellung:

"Ich finde es gut, dass es in der Schule gezeigt wird, weil es vielleicht manche zum Nachdenken bringt und denke schon, dass es bei Manchen etwas bewirkt hat. Mir wurde klar, dass man Aussenseiter unterstützen sollte."

"Dieses Stück soll Jugendliche ansprechen, welche Andere mobben oder selbst gemobbt werden. Manche haben sicher nicht gewusst, dass es strafbar sein und Folgen haben kann."

"Vielleicht ist manchen Schülern klargeworden, wie schlimm Mobbing für das Opfer sein kann. Die dargestellten Szenen habe ich auch selber schon erlebt. Hoffentlich gibt es in unserer Schule keine derartigen Vorfälle, denn ich möchte gerne mit gutem Gefühl in die Schule und sie verlassen."

"Ich habe das Stück gut gefunden, weil dieses Thema gehört angesprochen und soll nicht verschwiegen werden. Besonders schlimm fand ich, dass die Beispiele echt waren. Meiner Meinung nach haben wir an unserer Schule keinen solchen Fall, zumindest nicht so extrem. Ich finde Mobbing schrecklich."

"Ich finde es sehr gut, dass wir das Thema in der Schule öfter ansprechen. es ist sehr wichtig, dass jeder versteht was da vor sich geht. Wichtig finde ich auch, dass Unbeteiligte in solchen Situationen eingreifen, weil es den Betroffenen sehr schlecht geht."

"Ich denke, dass die Aufführung nicht viel gebracht hat. Viele Schüler fanden es sicher einfach witzig und als eine Unterrichtsstunde weniger. Ich finde ja, dass es nichts schlimmeres gibt, als mit schlechtem Gefühl in die Schule zu gehen."

"Man wird auch häufig gemobbt,wenn man neu an der Schule ist, wenn man nicht so "cool" ist wie Andere, sich keine Markenkleider leisten kann, oder einfach anders aussieht oder spricht."

"Ich fand das Theater ganz okay, aber wir haben auch vieles schon gewusst - trotzdem war das Stück interessant und hat uns zum Nachdenken gebracht, auf jeden Fall war es gut verständlich."

"Ich finde, dass wir in unserer Klasse kein solches Problem haben. Schüler ide btroffen sind, sollten ihre Freunde um Hilfe bitte. Übrigens finde ich es super, dass wir auch Peers dafür haben, welche sehr tolle Arbeit leisten. Das gehört auch einmal gesagt."

" Vielleicht hat das Stück dazu beiggetragen , dass mancher Jugendlich einem Betroffenen hilft und nicht auch noch "mitmobbt". Jeder sollte sekber etwas dagegen unternehmen."

"Mobbing ist etwas, was harmlos anfangen aber schlimm enden kann ... das sollte jetzt den meisten Schülern klargeworden sein:"