Schulereignisse 10/11 Schneeschuh 4.Klasse

Schneeschuhwanderung

schneeschuhwandern_30

Im Rahmen unseres Partnerprogrammes mit der Nationalparkverwaltung des Nationalparks Hohe Tauern organisieren wir für unsere Schüler eine von Nationalparkrangern geführte Schneeschuhwanderung in eines unserer herrlichen, wanderbaren Seitentäler des oberen Pinzgaues.

schneeschuhwandern_07
Diesmal ist das Untersulzbachtal unser Ziel und für die meisten der Schüler der 4A Klasse (in diesem Fall auch für einen Lehrer) ist es die erste Schneeschuhwanderuing ihres Lebens.

Nach dem Treffen beim Gasthof Schütthof nahe des Untersulzbachfalles geht es nach einer ausführlichen Unterweisung gemütlich am Waldrand und der Langlaufloipe entlang Richtung Blausee und Obersulzbachtal. Dabei lernen wir nicht nur Spuren von Hasen, Rehen, Füchsen und Hunden zu unterscheiden, sondern auch selber interessante Spuren zu hinterlassen.

Nach dem Aufstieg zum Wasserfall, der sich mit prächtigen Eiszapfen prasentiert, überqueren wir auf einem Baumstamm den Ablauf des Blausees und stärken uns mal ausgiebig bei einer Rast mit heissem Tee und einer kräftigen Jause.

Mit Schneeschuhen plötzlich loszulaufen bringt interessante Erkenntnisee, vor allem wenn man vergessen hat, was man an den Beinen trägt. Und rückwärts auch nur zu gehen ist .... auch nicht so einfach. Aber insgesamt ist diese Art der Fortbewegung im Handumdrehen zu erlernen und macht Spass.schneeschuhwandern_23

Aber es geht noch weiter! In einer Lichtung hinter dem Blausee lernen wir nicht nur wippende Baumstämme zu überqueren, sondern auch Lawinenverschüttete mit dem entsprechendem Suchegerät und einer Sonde aufzuspüren.

Ganz in der Nähe legen wir auch einen Geocache an, die Koordinaten sind übringens auf unseres Geocachingseite im GW Bereich zu finden. Dabei wählen wir mit Bedacht eine Stelle aus, welche auch im Winter gefunden werden kann.

Danach geht es eine ganze Weile mitten durch das Bachbett des Obersulzbaches, ein merkwürdiges Gefühl, wenn man weiss, mit welcher Kraft das Wasser während der eisfreien Monate zu Tal braust. Endlich haben wir den "point of return" erreicht und wir wandern, immer noch ziemlich flott, wieder talauswärt und dann zurück am Waldrand zum Ausgangspunkt unserer Schnee Expedition.

Wir bedanken uns bei den Rangern Hannes und Maria und bemerken, dass uns nach fünf Stunden Wanderung jetzt doch die Müdigkeit beschleicht. Sicher werden wir weiterhin vorwiegend schifahren und snowboarden, aber für einige von uns wird es nicht die letzte Begegnung mit Schneeschuhen gewesen sein.

 

schneeschuhwandern_01schneeschuhwandern_02schneeschuhwandern_03schneeschuhwandern_04schneeschuhwandern_05schneeschuhwandern_06schneeschuhwandern_07schneeschuhwandern_08